1. Mannschaft
Schrift

Am vergangenen Wochenende trafen sich je zwei Vertreter der Landesverbände im FRV Südwest zur Regionalmeisterschaft Südwest in Kirchberg (Hunsrück). Die Spvgg. hatte sich hierzu - wie bereits berichtet - als Vizerheinlandmeister qualifiziert.

Die Spvgg. erwischte auch gleich einen perfekten Start in das Turnier und konnte das erste Vorrundenspiel gegen den TSV Mainz-Ebersheim mit 2:0 gewinnen. Die Tore schossen dabei Tim Lang und Dieter Hildebrandt.

Angesichts der Turnierkonstellation mit zwei Dreiergruppen sollte sich dies bereits als Eintrittskarte für das spätere Halbfinale herausstellen.

Gegen das Futsal-Spezialisten-Team des Futsal Club Warrios Saar hatte unser Team nämlich im 2. Vorrundenspiel leider mit 0:2 das Nachsehen. Bedenkt man, dass dort mit Philipp Wollscheid immerhin ein bis Ende Januar noch in Frankreich aktiver und aktuell vereinsloser Fußball-Profi (u.a. Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg, FSV Mainz 05; zuletzt FC Metz) mitgespielt hat, konnte man mit einem 0:2 sicherlich gut leben. Wollscheid war übrigens auch der Schütze des 1. Gegentreffers.

Im darauffolgenden Halbfinale wartete nun mit der Futsal-Abteilung des TSG Mainz-Bretzenheim ebenfalls eine reine Futsal-Speziallistentruppe auf unsere Mannschaft. Die Favoritenrolle war damit vor Spielbeginn eigentlich auch hinreichend geklärt.

Es war vom Spielverlauf her letztlich knapper als erwartet, doch am Ende musste sich die Spvgg. etwas unglücklich mit 1:2 verloren (Torschütze: Dieter Hildebrandt) geschlagen geben.

Das kleine Finale um die Plätze drei und vier wurde anschließend im Sechsmeterschießen ausgetragen und ging ebenfalls mit 1:2 Toren an den Gastgeber aus Kirchberg.

Trotzdem eine überragende Leistung der Mannschaft und eine würdige Vertretung des Fußballverbandes Rheinland.

Der Futsal Club Warrios Saar wurde im Anschluss seiner Favoritenrolle übrigens auch im Finale mehr als gerecht und gewann letztlich souverän die Regionalmeisterschaft Südwest (Finalsieg mit 5:1).

Spielplan - Erste