Semjon Brückmann beim Spiel gegen Malberg

1. Mannschaft
Schrift

Niederlage gegen Malberg

Nachdem die Leistung unserer Mannschaft in den ersten beiden Testspielen doch einige Wünsche offen ließ, zeigte man sich im Aufeinandertreffen mit dem Rheinlandligisten aus Malberg vergangenen Mittwoch doch um einiges konzentrierter. Aus einer stabilen Defensive heraus konnte man immer wieder gefährliche Konteraktionen fahren und führte kurz nach der Halbzeit sogar nach Toren von Robert Friedrich und Calvin Groß mit 2:0.

Durch insgesamt sieben Spielerwechsel im zweiten Durchgang auf Seiten der Spvgg. kam jedoch immer mehr Unruhe in unseren Defensivverbund, was die Gäste aus Malberg zu nutzen wussten und nach einem Schlussspurt das Spiel dann doch noch mit 5:2 gewannen.

 

Trainingslager mit zwei Testspielen

Am Wochenende stand dann das alljährliche Trainingslager für unsere Truppe auf dem Programm. Mit insgesamt vier Trainingseinheiten und zwei Testspielen warteten drei harte Tage auf unsere Spieler.

Auf die ersten beiden intensiven Trainingseinheiten folgte am Samstagnachmittag das 1. Testspiel gegen den ambitionierten A-Ligist aus Oberbieber.

Nach einem sehr dürftigen ersten Spielabschnitt lag man verdienterweise mit 0:1 zurück. Nach dem Seitenwechsel bissen unsere Jungs jedoch nochmal auf die Zähne und gewannen das Spiel letztlich sogar noch deutlich mit 5:1 Toren.

Die Torschützen waren dabei: Matthias Keller (2), Niklas Herfen, Pascal Wycisk und Josua Trippler

Anschließend stand ein gemeinsames Grillen auf dem Programm, um den 2. Trainingstag gemütlich ausklingen zu lassen.

Der Sonntag begann mit einem Waldlauf und dem anschließenden gemeinsamen Frühstück im Sportlerheim. Nach einer weiteren Trainingseinheit und dem Mittagessen wartete dann als Abschluss noch die Partie gegen den TuS aus Wied auf unsere Jungs.

Nach einigen kleineren und größeren Verletzungen war der Kader jedoch soweit zusammengeschrumpft, dass sich sogar mit Philipp Born und Kay Pangert ein Torwart und der Betreuer auf der (Feld-)Spielerliste wiederfanden.

Mit gehörig schweren Beinen gelang aber dennoch noch ein standesgemäßer 6:1 Sieg und damit ein gelungener Abschluss eines intensiven Wochenendes.

Die Torschützen gegen Wied waren: Pascal Wycisk, Semjon Brückmann (2) und Torwart Philipp Born (3)

Um das "Leid" rund um die harten Einheiten ein wenig erträglicher zu gestalten, wurden unsere Spieler auch in diesem Jahr wieder von einigen Helfern bestens ver- und umsorgt und konnten sich somit vollends auf die anstrengende Trainingsarbeit konzentrieren. Allen Helfern sei an dieser Stelle noch einmal herzlichst für die Unterstützung gedankt!

Bitte beachten, dass das zunächst für Dienstag angesetzte Testspiel gegen den VfB Linz aufgrund der angespannten Personalsituation abgesagt wurde!

 

 

Spielplan - Erste